KofferWeihnachtsSpecial


Werbung:
PetMotion (Desktop)


Termin Details

  • Start : 24. Dezember 2018 18:00
  • Ende : 24. Dezember 2018 18:00
  • Ort:
    Kofferfabrik
    Lange Str. 81
    90762 Fürth
  • Terminkategorien :

KofferWeihnachtsSpecial

für alle die nicht allein sein wollen oder Weihnachten anders

Weihnachten in der Kofferfabrik: Wir öffnen um 17 Uhr.
Es gibt natürlich Lebkuchen und Glühwein und um 18.30 Uhr gibt’s unser traditionelles Weihnachtsessen:

Vorspeise Leberknödelsuppe mit Pfannkuchenstreifen oder eben ohne Leberknödel
Hauptgang: Rouladen, Klöße und Blaukraut oder einen Gnocchi-Spinat-Kirschtomatenauflauf mit Mozzarella überbacken
Nachtisch: Mousse au Chocolat und Obstsalat

Wer nix essen will, muss auch nix essen.

Dieses Jahr mit dem Bamberger Autor und Glauser-Preisträger Thomas Kastura
Die Weihnachtslesung steht unter einem besonderen Stern. Heitere, besinnliche und schaurige Geschichten aus und über Schottland erwarten das Publikum. In gewohnt unterhaltsamer Weise trägt Kastura eigene Erzählungen, aber auch traditionelle Sagen und Mythen aus dem Land des Whiskys und der Dudelsäcke vor. Am Heiligen Abend bzw. Chrismas Eve scheint nahezu alles möglich zu sein …
Thomas Kastura, geboren 1966 in Bamberg, lebt ebendort mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Er studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet seit 1996 als Autor für den Bayerischen Rundfunk. Zahlreiche Erzählungen, Jugendbücher und Kriminalromane, u. a. „Der vierte Mörder“ (2007 auf Platz 1 auf der KrimiWelt-Bestenliste), „Sieben Tote sind nicht genug“ (Kurzgeschichten) sowie aktuell der Thriller „Todesströmung“ unter dem Pseudonym Gordon Tyrie. Thomas Kastura ist außerdem Herausgeber mehrerer Krimianthologien.

Musikalisch umrahmt wird das Ganze von
Pete Smith (alias Peter Schmieder) zeigt mit seiner Musik, dass Folk eine durchaus vielseitige Musikrichtung sein kann. Zu seinem Repertoire gehören vor allem Lieder aus Schottland und Irland, es gibt aber auch ein paar kleine Abstecher, beispielsweise nach Kanada oder in die USA. Die Bandbreite reicht von traditionellen Liedern, von denen einige mehrere hundert Jahre alt sind, über Texte von Schottlands Nationaldichter Robert Burns, der im 18. Jahrhundert lebte, bis hin zu den Songschreibern des 20. und 21. Jahrhunderts wie Dougie MacLean, Christy Moore, Andy M. Stewart, Eric Bogle oder Stan Rogers.

Das Ganze kostet 29,90 Euro/Person. Ein besinnlicher Abend und eine Möglichkeit Weihnachten einmal anders zu feiern