36. Bayerischen Theatertage vom 6. – 23. Juni 2018


Werbung:
DIE FELLSCHNEIDEREI – Desktop


Termin Details

Dieser Termin läuft vom 6. Juni 2018 bis 23. Juni 2018 und findet das nächste Mal am 6. Juni 2018 0:00 statt.

  • Ort:
    Stadttheater Fürth
    Königstraße 116
    90762 Fürth
  • Terminkategorien :
  • Kommende Daten :
    • 6. Juni 2018 0:00
    • 7. Juni 2018 0:00
    • 8. Juni 2018 0:00
    • 9. Juni 2018 0:00
    • 10. Juni 2018 0:00
    • 11. Juni 2018 0:00
    • 12. Juni 2018 0:00
    • 13. Juni 2018 0:00
    • 14. Juni 2018 0:00
    • 15. Juni 2018 0:00
    • 16. Juni 2018 0:00
    • 17. Juni 2018 0:00
    • 18. Juni 2018 0:00
    • 19. Juni 2018 0:00
    • 20. Juni 2018 0:00
    • 21. Juni 2018 0:00
    • 22. Juni 2018 0:00
    • 23. Juni 2018 0:00

36. Bayerischen Theatertage vom 6. – 23. Juni 2018

Das gastierende Theater und das Programm werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Stadttheater Fürth richtet vom 6. bis 23. Juni 2018 die 36. Bayerischen Theatertage aus. Damit wird zum zweiten Mal nach 2007 das zentrale Festival der bayerischen
Theater in Fürth stattfinden. Einmal im Jahr hat das Publikum die Möglichkeit, den ganzen Reichtum der bayerischen Theaterlandschaft aus Staats-, Stadt-, Landes und Privattheatern an einem Ort zu erleben. Diese Chance haben Sie 2018, wenn 17 Tage die Kleeblattstadt zum Mittelpunkt der bayerischen Theaterszene wird. Verschiedene Ensembles mit unterschiedlichen Arbeitsweisen und regionalen Besonderheiten präsentieren ihre besten und geeignetsten Stücke. Die Auswahl der Inszenierungen bestimmt jedes Theater selbst. Damit ist gewährleistet, dass das jeweilige Haus sein eigenes unverwechselbares Profil und seine künstlerischen Ansätze präsentieren kann und nicht in ein vorgefertigtes konzeptionelles Korsett geschnürt wird. Ab März 2018 wird feststehen, welche Theater vom 6. Juni 2018 an täglich im Stadttheater Fürth und im Kulturforum Fürth gastieren werden. Es wird eine beglückende Erfahrung für Zuschauer und Theaterschaffende werden, die unterschiedlichen ästhetischen Ansätze kennenzulernen, wie unsere Lebenszusammenhänge und unsere Gegenwart auf theatralische Weise durch die einzelnen Bühnen interpretiert und begriffen werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm – Begegnungs und Diskussionsforen, Workshops und spätabendliche Überraschungen – runden das Programm ab. Gefördert wird das Festival durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, dem Landesverband Bayern im Deutschen Bühnenverein und der Landesförderbank Bayern.