Neu­er Monat, neue Ver­an­stal­tun­gen. Fürth bie­tet dir auch im Febru­ar abwechs­lungs­rei­che Ver­an­stal­tun­gen und alt­be­kann­te Dauerbrenner!

Wir star­ten sport­lich in die­se Woche mit einem Spa­zier­gang in Fürth: 3000 Schrit­te extra. Das Ange­bot rich­tet sich an Senio­ren, ger­ne auch mit Rol­la­tor, Fami­li­en mit und ohne Kin­der­wa­gen, Hun­de­be­sit­zer und an alle, die 3000 Schrit­te gehen können.
Wer dann noch nicht genug Bewe­gung hat­te, kann am Abend in der Frie­da tan­zen bis die Füße qualmen.

Ele­men­te aus dem Varie­té, Cir­que Nou­veau, Tanz und Thea­ter in einer per­fek­ten Insze­nie­rung mit Musik und har­mo­ni­schen Licht­kom­po­si­tio­nen ent­füh­ren dich am Sams­tag in der Stadt­hal­le Fürth in die Welt der Träu­me und der Phan­ta­sie. Bei der Traum­fa­brik Tour­nee 2019 las­sen über 30 Künst­ler aus aller Welt mit viel Witz, Charme, Poe­sie und außer­ge­wöhn­li­chen Ideen eine wort­wört­li­che „Traum­fa­brik“ entstehen.
Am Sams­tag Abend kommt die Oper “Die Ent­füh­rung aus dem Serail” von Wolf­gang Ama­de­us Mozart ins Stadt­thea­ter nach Fürth. Prä­sen­tiert wird die Oper von der Kam­mer­oper Prag und der Oper Usti.

Am Sonn­tag früh kannst du das Wochen­en­de noch­mal ganz ent­spannt star­ten und den inter­na­tio­na­len Län­der­brunch in der Kof­fer­fa­brik genießen.
Rei­ne Wahr­heit oder faust­di­cke Lüge? Bei die­ser Füh­rung musst du her­aus­fin­den, ob der Gäs­te­füh­rer recht hat, oder viel­leicht doch flunkert.
Am Abend kommt wie­der Dau­er­bren­ner “Tat­ort bei Frie­da”. Ein Muss für alle Tat­ort-und Partyfans.

Hap­py Senio­ren-Mon­tag im Baby­lon! Auch die­sen Mon­tag gibt es im Senio­ren-Mon­tags­ki­no wie­der einen aus­ge­wähl­ten Film zu sehen. Das Café im Baby­lon öff­net um 14 Uhr und für alle Mon­tags­ki­no­gäs­te gibt es 20% auf Kaf­fee und Kuchen.
Am Abend gibt es in der Kof­fer­fa­brik ein­fach Musik auf die Ohren mit FEITH/BAYER/ROSENBAUER. Ein­fach Musik machen, mehr will das Trio nicht. Hier trifft kam­mer­mu­si­ka­li­sche Inti­mi­tät auf ener­gie­rei­che Kommunikation.

Wolf­gang Krebs bringt am Diens­tag Abend die Comö­die zum beben. Mit sei­nem Pro­gramm “Geh zu bleib da” ver­kör­pert er Poli­ti­ker wie Söder, See­hofer, Her­mann oder Stoiber.
Im Baby­lon in Sneak-Pre­view Abend. Jeden ers­ten Diens­tag (Sep­tem­ber-April) zeigt das Baby­lon einen Film eini­ge Tage oder gar Wochen vor Bundesstart.

Licht-Form-Far­be: Die Schlag­wor­te der Aus­stel­lung von Hell­muth Bruch, Ger­hard Hot­ter und Josef Lin­schin­ger. Hell­muth Bruch arbei­tet mit Licht und den uni­ver­sa­len Kon­stan­ten der Natur­ge­set­ze, um sei­ne ästhe­ti­schen Kunst­wer­ke zu for­men. Ger­hard Hot­ter bil­det aus der Zah­len­rei­he von Lang­ford die Schön­heit von Mathe­ma­tik ab und Josef Lin­schin­ger lenkt den Zufall einer erstaun­li­chen Far­big­keit, in dem er auf Regeln des Sodo­ku, von Bar­codes etc. zurück­greift. Visu­el­le Poesie.

Den Abschluss die­ser Ver­an­stal­tungs­wo­che macht der Sco­nes­back­kurs im Süß­kram­la­den. Petra zeigt dir, wie die­ses typisch bri­ti­sche Gebäck schön fluffig gelingt. 

Das war nur ein klei­ner Aus­blick auf die kom­men­de Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erleben!
Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen fin­dest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/.