Stadtmuseum

Kultur pur! Das Stadtmuseum Fürth beherbergt alles, was du über die Stadtgeschichte wissen musst.

Auf über 1000 m² zeigt das Stadtmuseum die Entwicklung Fürths vom kleinen Marktfleck zur modernen Großstadt: Kultur damals und heute.
Kultur, Dokumente, Karten, Fotos, Medien- und Duftstationen zu Industrie und Handwerk, Herrschaftsverhältnissen, Sozialem und mehr, veranschaulichen die bewegte Historie der Kleeblattstadt. Als „Treffpunkt Geschichte“ bietet es darüber hinaus mit Führungen, Sonderausstellungen, kulturellen Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen viele Anreize auf immer neue Besuche.

Unser Tipp: Auf Rund um Fürth findest du auch die Veranstaltungen des Stadtmuseums. Einfach unter dem Veranstalungsort Stadtmuseum stöbern!

Zehn Bereiche bilden den Grundstein der chronologischen und inhaltlichen Ausrichtung des Museums. Dabei wird der Bogen gespannt über die Historie des alten Fürth, die Stadt- und Verkehrsentwicklung, das landschaftsgestalterische wie energetische Grüne Fürth. Aber auch Sport und Geselligkeit sowie die neuere Geschichte mit Nationalsozialismus und Wirtschaftswunder bis zum Übergang ins neue Jahrtausend wird thematisiert. Als Rückgrat und roter Faden zieht sich die chronologische Geschichte der Stadt in Form einer visuellen Zeitreise durch die gesamte Ausstellung. Hier kannst du die komplette Kultur der Stadt Fürth in einerAusstellung erleben.
Wenn auch die Historie bis in frühe Zeiten dokumentiert wird, liegt der Fokus doch auf der Strukturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, der Phase der Stadtwerdung und des wirtschaftlichen Aufschwungs Fürths. Dabei spielt auch die Sozialgeschichte Fürths eine wichtige Rolle, die bei allen Themen Berücksichtigung findet. Diese Inhalte der Fürther Stadtgeschichte werden durch Originalexponate, Reproduktionen, Medieninstallationen und Sinnesstationen geziegt. Die mediale Vermittlung ist zentraler Bestandteil der Ausstellung und trägt einer modernen Rezeption des 21. Jahrhunderts Rechnung.

Mitte Oktober 2019 gibt es eine neue Sonderausstellung im Stadtmuseum: “Von der Quelle-Insolvenz zum kleinen Fürther Wirtschaftswunder”.

Schon gewusst? Das ursprüngliche Stadtmuseum war im Schloss Burgfarrnbach und wurde wegen der Entfernung nur mäßig besucht. So wuchs der Wunsch nach einem innenstadtnahen Museum mit modernem Konzept. Als der Schulkomplex an einen Bauträger veräußert und saniert wurde, entwickelte sich das Konzept von der Verbindung von Wohnareal und Stadtmuseum unter einem Dach. Kultur, Geschichte und Wohnen alles an einem Fleck!

Falls du eine ganz besondere Location suchst, dann aufgepasst! Das Stadtmuseum vermietet auch unterschiedliche Räumlichkeiten für Veranstaltungen mit geschichtlichem oder kulturellem Hintergrund. Egal ob Ausstellung, Workshop, Kultur, Seminar oder Tagung. Hier hast du eine Location mit ganz besonderem Flair.

Auch für das leibliche Wohl wird im Stadtmuseum gesorgt.
Das Museumscafé ist zentral gelegen und ein idealer Treffpunkt zur Mittagspause oder für eine kleine Erholung zwischendurch.
Cafégäste, die keine Ausstellung besichtigen, zahlen selbstverständlich keinen Eintritt.

Unser Tipp: Kombiniere eine der tollen Führungen mit einem Kaffee im Museumscafé!