Veranstaltungstipps Fürth

Die letzte Januarwoche bricht an und somit ist der Erste Monat im Jahr 2019 fast vorüber. Kein Grund traurig zu sein! Wir heitern euch mit einigen tollen Veranstaltungen auf.

Dieses mal starten wir ganz entspannt in die Veranstatungswoche. Wie ginge das besser, als mit einer Tasse Tee und einem leckeren Sandwichbuffet im Süßkramladen. Passend zum Flair gibt es noch eine Lesung, deren Inhalt immer etwas mit Schottland verbindet.
Nach dem entspannten Nachmittag kannst du am Abend deine aufgetankt Energie in der Frieda loswerden: Schwarz – Tomekk I Polique I Richie I Gramoe.

Samstags in Fürth gibt es ganz viele wundervolle Führungen. Eine dieser Führungen ist die “Die Altstadt und ihre Höfe” – Führung. Auf Schritt und Tritt spührst du bei diesem Spaziergang durch die liebenswerte Altstadt die Geschichte der Kleeblattstadt.
Ein ganz besonderes Event bietet am Samstag Abend das Hotel Mercur! Der Freundeskreis der schottischen Partnerstadt und Umgebung (Paisley/ Renfrewshire District) lädt ein zu einem Abend mit Viergängemenü, inklusive traditionellem Haggis, Whisky, Livemusik und Gedichten zu Ehren des Geburtstages des schottischen Nationaldichters Robert Burns.

Sonntags – Matinée im Babylon. Jeden Sonntag zeigt das Babylon einen ausgewählten Film.
Für unsere kleinen Fürther haben wir auch diese Woche wieder ein tolles Theaterstück: Mascha und der Bär. In einer liebevollen Inszenierung zeigt das Bilderbuch-Theater diese für Kinder sehr lehrreiche Geschichte, die auf einem alten russischen Märchen basiert.
Abends kannst du noch mal das Wochenende ausklingen lassen beim Tatortabend in der Frieda!

Von den Kleinen zu den Großen: Senioren-Montagskino im Babylon! Ausgewählte Film für ältere Semester (und alle die Zeit haben) im Senioren-Montagskino. Jeden Montag um 15:15 Uhr für 5€. Das Café öffnet um 14 Uhr und für alle Montagskinogäste gibt es 20% auf Kaffee und Kuchen. Am Abend kommen dann wieder alle Gesangstalente zum Einsatz bei “Frieda singt – Franken´s größte Karaoke Party”. Wer lieber zuuhört, anstatt selbst zu musizieren, kann in der Kofferfabrik das Trio de Lucs mit ihrem europäischen Jazz genießen.

Am Dienstag gibt der 1979 geborene Pianist Herbert Schuch sein erstes Solorezital in Fürth. Er gilt al einer der interessantesten Musiker seiner Generation.

Abdelkarim hat sich oft gefragt, was er eigentlich ist: ein deutscher Marokkaner oder ein marokkanischer Deutscher? Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers. Es gibt sicher viel zu Lachen an diesem Abend mit Abdelkarim und seinem Programm “Staatsfreund Nr. 1”.

Den Abschluss dieser Veranstaltungswoche macht “All about ´made in Franken ´”. Wer „After Work“ noch etwas „Kultur“ möchte, ist hier richtig: Das Rundfunkmuseum lädt ein zu einem Spaziergang durch das Franken der Unterhaltungselektronik.

Das war nur ein kleiner Ausblick auf die kommende Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erleben!
Weitere Veranstaltungen findest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/.