Der Augs­ut neigt sich dem Ende zu. Die Ver­an­stal­tun­gen hal­ten aber an! Wir haben wie­der eini­ge Ver­an­stal­tun­gen für euch raus gesucht.

Den Start macht in die­ser Ver­an­stal­tungs­wo­che die Stadt­hal­le mit den Paul Hun­ter Clas­sics. Die­ses reno­mier­te Snoo­ker Tur­nier gas­tiert vom 24.–26.08. in Fürth.
Auch die Kär­wa­sai­son geht wei­ter. An die­sem Frei­tag star­tet die Kärwa in Für­berg und die Kärwa in Sta­deln.
Für Kids und Jugend­li­che bie­tet der Cir­cus Mumm und das Spiel­haus Fürth die Mög­lich­keit für sechs Tage in eine fas­zi­nie­ren­de Zir­kus­welt einzutauchen. 

Auch in die­ser Woche ist die bewähr­te Kanu­tour Reg­nit­z­wie­sen Fürth-Vach wie­der für euch ver­füg­bar. Die Tour ist ide­al für Anfän­ger oder als Ver­län­ge­rung der Kanu­tour-Peg­nitzau­en. Der Start ist an der Lud­wigs­brü­cke in Fürth, nach der Ver­ei­ni­gung von Peg­nitz und Red­nitz zur Regnitz.
Außer­dem kannst du an die­sem Sams­tag wie­der eini­ges über die Ver­gan­gen­heit ler­nen. Bei der Füh­rung “Erfolg­rei­che Unter­neh­men um 1900 in der Süd­stadt” geht es zu den ehe­ma­li­gen erfolg­reichs­ten Produktionsstandorten. 

Glas­scher­ben, Gar­ni­son, Grü­ne Hal­le: Die Für­ther Süd­stadt erfuhr um 1900 ein rasan­tes Wachs­tum. Neben grün­der­zeit­li­chen Wohn­quar­tie­ren war das Vier­tel geprägt von Indus­trie und Kaser­nen. Nach dem Zwei­ten Welt­krieg beleg­te die US-Armee die weit­läu­fi­gen Kaser­nen­an­la­gen; neue Wohn­an­la­gen, Läden und Gast­stät­ten mach­ten die Süd­stadt zum “Litt­le-Ame­ri­ca”. Nach dem Abzug der US-Trup­pen erleb­te der Stadt­teil einen star­ken Wan­del und bie­tet heu­te mit Süd­stadt­park und Grü­ner Hal­le neue Lebens­qua­li­tät. Alles rund um die Grü­ne Hal­le und die Süd­stadt erfährst du am Sonn­tag bei die­ser Führung.
In der Kof­fer­fa­brik spielt am Sonn­tag “Wol­ken­ku­ckucks­heim” von Karl Kraus. 

Wir machen am Diens­tag weiter.
Wer es viel­leicht ver­ges­sen hat bekommt hier noch mal eine Erin­ne­rung: Die Aus­stel­lung Fürth — 200 Jah­re eigen­stän­dig läuft nach wie vor im Stadtmuseum. 

Sport­lich rich­tung Ver­an­stal­tungs­wo­chen­en­de mit gren­zen­lo­sem Rad­ver­gnü­gen. Fei­er­abend­ra­deln ab der Stadt­gren­ze. Dies­mal wird mit locker-flot­ter Fahr­wei­se das Umland erkundet. 

Den Abschluss der aku­tel­len Ver­an­stal­tungs­wo­che macht dies­mal eine Füh­rung im Rund­funk­mu­se­um Fürth. Die Ufer­stadt Fürth: Hei­mat der Welt­mar­ke GRUNDIG. Erst 1947 begann Max Grun­dig hier mit dem Auf­bau sei­ner Pro­duk­ti­ons­an­la­gen, Fürth wur­de zur Zen­tra­le des ent­ste­hen­den Welt­kon­zerns. Der ers­te Teil der Füh­rung stellt anschau­lich die ver­schie­de­nen Nut­zungs­pha­sen der Ufer­stadt vor. Danach wech­seln wir ins Rund­funk­mu­se­um, wo anhand authen­ti­scher Objek­te die Fir­men­ge­schich­te von GRUNDIG erläu­tert wird.

Das war nur ein klei­ner Aus­blick auf die kom­men­de Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erleben!
Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen fin­dest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/

Veranstaltungskalender

Laden… Laden…