Die letz­te kom­plet­te Woche März bricht an. Im “neu­en” Jahr sind schon drei Mona­te ver­gan­gen. Die Zeit rast. Damit du die Zeit genie­ßen kannst, haben wir tol­le Ver­an­stal­tun­gen für dich!

Wir star­ten kuli­na­risch in die neu­en Ver­an­stal­tungs­wo­che mit der Füh­rung “Schmeckt´s? Bassd scho!”. Was lan­de­te in den letz­ten Jahr­hun­der­ten in den Für­ther Koch­töp­fen und wie ging man in der Klee­blatt­stadt mit Hun­gers­nö­ten um? Die­se und ähn­li­che Fra­gen beant­wor­tet der kurz­wei­li­ge Rund­gang rund um die Ernäh­rungs­ge­schich­te in Fürth – zahl­rei­che Kost­pro­ben inklusive.
Am Abend heißt es wie­der feins­ter Hip­Hop in Fürth bei “Schwarz” mit Tomekk|Polique|Richie|Gramoe.
Für alle Jazz und Blues Fans bie­tet die Kof­fer­fa­brik genau das Rich­ti­ge: BLUE TRANSFUSION Electric Blues — authen­ti­sche und glaub­haf­te BluesRock-Combo. 

Wie ist den Fürth so? Kann man das immer beant­wor­ten? Viel­leicht nach der Füh­rung “Anek­do­ten und Kurio­ses aus der Klee­blatt­stadt”.
In Zirn­dorf stepp der Bär. Beim Bock­bier­fest in der Paul-Metz-Hal­le mit der Par­ty­band “Die Vagabunden”.
Auch die Soi­ree im Schloss Burg­farrn­bach zau­bert wie­der einen Kon­zert­abend. Dies­mal für Fans der Gitar­re. Die Kato­na Twins kom­men als Gitar­ren­duo und brin­gen reich­lich fabel­haf­te klas­si­sche Musik mit.
Außer­dem ist es mal wie­der Zeit für Dis­co­ma­nia — die mega Par­ty auf 4 Areas!

Ent­spannt in den Sonn­tag star­ten — kein Pro­blem. Spe­zi­ell für Frau­en bie­tet die Pra­xis ent­spann­tes Leben einen Work­shop unter dem Mot­to “Ein Tag für Dich” an.
Und wenn wir schon beim The­ma Frau­en sind… Die Für­ther Frau­en sind etwas ganz Beson­de­res. Mehr dazu erfährst du bei der Füh­rung “Tüch­tig, tat­kräf­tig, tugend­sam: Die Frau­en von Fürth”.
Natür­lich ist am Abend auch wie­der Tat­ort-Zeit. Wer nicht allein zu Hau­se den Tat­ort son­dern in net­ter Gesell­schaft beim Tat­ort mit­fie­bern will, ist in der Frie­da herz­lich willkommen!

Alle Sän­ger kön­nen direkt in der Frie­da blei­ben. Denn Mon­tag ist bekannt­lich Karao­ke­tag: Frie­da singt – Franken´s größ­te Karao­ke Party.
Aber neben den Sän­gern kom­men auch die Tän­zer auf ihre Kos­ten. Im Kul­tur­fo­rum ist Com­mu­ni­ty-Dance. JEDER ist herz­lich will­kom­men, sich in den For­men des ele­men­ta­ren Tan­zes zu bewegen.

Sim­pli­ci­us Sim­pli­cis­si­mus – der klügs­te Mensch im Face­book: Eine Thea­ter­per­for­mance mit Tex­ten von Hans Jakob Christof­fel von Grim­mels­hau­sen und Aboud Sae­ed. Face­book-Blogs con­tra guten­berg­sche Buch­druck­kunst: Das Ensem­ble hat­te „den Mumm und den Geist, Grim­mels­hau­sens baro­cken Hel­den Sim­pli­ci­us und den syri­schen Blog­ger Aboud Sae­ed mit­ein­an­der bekannt zu machen“, so schrie­ben die Für­ther Nach­rich­ten und erklär­ten die Pro­duk­ti­on zum „Thea­ter­er­eig­nis 2017“.
In der Comö­die wird an die­sem Tag eine klei­ne Zeit­rei­se unter­nom­men: Her­bert und Schnip­si — Zeit­rei­se. Das Best-Of Pro­gramm ver­eint nun die gro­ßen Klas­si­ker aus den 90er und 2000er Jah­ren, wie den „Sil­ves­ter-Sketch“ mit Erfolgs­num­mern aus der Anfangs­zeit des Duos, z.B. dem Lied, das 1984 dem ers­ten Büh­nen­pro­gramm sei­nen Namen gab: „Muat­ta, i bin a Guckuck“. 

Es gibt die­se Woche so vie­le tol­le Kon­zer­te, das wür­de die Ver­an­stal­tungs­tipss jedoch völ­lig spren­gen. Aber eins erwäh­nen wir noch: Ste­ve Baker und Band in der Kof­fer­fa­brik. Die Harp-Iko­ne mit einer klas­se Mischung aus läs­si­gem Blues, souli­gem Funk und rockig-dunk­lem Stomp.

Den Abschluss die­ser Ver­an­stal­tungs­wo­che macht die Gru­po Cor­po aus Bra­si­li­en. Die Tanz­grup­pe ist vom 28.–31.03. zu Gast im Stadt­thea­ter Fürth und prä­sen­tiert explo­si­ven unver­wech­sel­ba­ren Tanz!

Das war nur ein klei­ner Aus­blick auf die kom­men­de Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erleben!
Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen fin­dest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/.