Mela­nie Schmidt, Inha­be­rin vom Dog Col­le­ge Fran­ken: “Durch Erzie­hung sich auf sei­nen Vier­bei­ner im All­tag ver­las­sen kön­nen!” – Das ist ihr Anspruch und ihr Ziel.
Das Dog Col­le­ge ver­tritt als Hun­de­schu­le eine kla­re Phi­lo­so­phie: Hun­de­er­zie­hung bedeu­tet nicht Unter­ord­nung, son­dern die Ein­glie­de­rung des gelieb­ten Vier­bei­ners in das all­täg­li­che Leben.

Wir waren zu Gast bei der Dog Col­le­ge Inha­be­rin und haben für Euch nachgefragt!

Rund um Fürth: Stell Dich bit­te zum Inter­view beginn ein­mal kurz und knapp vor.
Mela­nie: Mein Name ist Mela­nie Schmidt, Fir­men­in­ha­be­rin vom Dog Col­le­ge Fran­ken und Inha­be­rin vom Shop für Hun­de in Fürth. Zu mir gehö­ren noch zwei Hun­de und eine Katze. 

Rund um Fürth: Was darf in Dei­nem Kühl­schrank nie­mals fehlen?
Mela­nie: Ganz wich­tig: Käse! Und Fleisch für die Hunde. 

Das Dog Col­le­ge betreut Hun­de aller Ras­sen, Grö­ßen und jeden Alters. Egal ob du zur Wel­pen­grup­pe kom­men möch­test oder einen Pro­blem­hund hast: Hier wird dir immer mit viel Geduld, Ver­ständ­nis, Erfah­rung und Fach­kom­pe­tenz geholfen.
Wei­ter­hin bie­tet das Dog Col­le­ge auch Spa­zier­gang­grup­pen und Aus­las­tungs­grup­pen an.

Dog College

Rund um Fürth: Wen Du eine Hun­de­ras­se wärst: Wel­che wärst Du und warum?
Mela­nie: Ich wäre bestimmt ein Hüte­hund. Weil die, wie ich auch neu­gie­rig und meis­tens lang­haa­rig sind und man mit ihnen unheim­lich viel Spaß haben kann. 

Rund um Fürth: Wel­chen Beruf haben sich Dei­ne Eltern für Dich immer gewünscht?
Mela­nie: Tier­ärz­tin. Woll­te ich auch wirk­lich mal selbst wer­den. Aber fest­ge­stan­den hat immer schon, dass ich irgend­et­was mit Tie­ren machen muss. 

Rund um Fürth: Wie bist Du zu Dei­ner Hun­de­schu­le gekommen?
Mela­nie: Ich fand die Kom­mu­ni­ka­ti­on zusam­men mit Hun­den immer sehr span­nend und habe mich dann viel damit beschäf­tigt die Hun­de­s­pra­che zu ler­nen. Außer­dem arbei­te ich unheim­lich ger­ne mit Men­schen und Hun­den. Mei­nen Job mache ich des­halb aus vol­lem Herzen. 

Mela­nie Schmidt absol­vier­te zahl­rei­che Kur­se, Aus- und Wei­ter­bil­dun­gen und setzt sich seit ihrem ers­ten Hund, wel­chen sie im Alter von sechs Jah­ren bekam, inten­siv mit dem The­ma Hun­de­er­zie­hung auseinander.
Egal wel­cher Hund, wel­che Ras­se, wel­ches Alter oder wel­che Her­kunft: Mit wahn­sin­nig viel eige­ner Erfah­rung und Fein­ge­spür löst Mela­nie Schmidt jedes Hundeproblem.
Wei­ter­bil­dung ist für Mela­nie Schmidt den­noch wei­ter­hin ein fes­ter Bestand­teil, denn man lernt auch als Hun­de­trai­ner nie aus.

Rund um Fürth: Wie sieht für Dich die idea­le Hun­de­füt­te­rung aus?
Mela­nie: Die Füt­te­rung muss immer auf die jewei­li­ge Ras­se zuge­schnit­ten wer­den. Ich bin über­zeug­ter Roh­füt­te­rer oder alter­na­tiv hoch­wer­ti­ges Dosen­fut­ter. Tro­cken­fut­ter soll­te man, wenn über­haupt, nur ganz mini­mal füttern. 

Dog College

Rund um Fürth: Wür­dest Du eher einen Hund aus dem Tier­schutz ret­ten oder einen Hund vom Züch­ter kau­fen und warum?
Mela­nie: Das ist eine schwie­ri­ge Fra­ge, die ich nicht wirk­lich klar beant­wor­ten kann. Da gibt es kein schwarz-weiß. Es gibt sehr gute Züch­ter, aber man muss auch Hun­de aus dem Tier­schutz ret­ten. Das muss ein­fach pas­sen und die Bedin­gun­gen für Tier und Mensch müs­sen gut sein. 

LESERFRAGE: Bie­test Du auch den Hun­de­füh­rer­schein an und ist die­ser über­haupt in Bay­ern gültig?
Mela­nie: Ja, ich bie­te den Hun­de­füh­rer­schein an. In Bay­ern ist die­ser jedoch noch kei­ne Pflicht. In Fürth wird aller­dings — bei bestan­de­ner Prü­fung — ein­ma­lig ein Teil der Hun­de­steu­er erlas­sen. Aber die­ser Nach­lass ist von Stadt zu Stadt unter­schied­lich und freiwillig. 

Ach­tung! Dog Col­le­ge Fran­ken ist jeder­zeit für Dich da. Bei Fra­gen oder Pro­ble­men berät Dich Mela­nie ger­ne tele­fo­nisch und hilft Dir best­mög­lichst weiter.