Veranstaltungstipps Fürth

Mit viel Liebe steigen wir in die neue Veranstaltungswoche ein, denn es ist Valentinstag!
Überrasche deinen Liebsten oder deine Liebste doch mit einem tollen Ausflug. Inspiration liefern wir dir jetzt!

WIr starten mit einer zwar wenig romantischen, aber sehr besonderen Aktion: Tanzaktion gegen Gewalt “One Billion Rising”. Jede dritte Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, eine Milliarde (one Billion) Frauen wurden geschlagen, vergewaltigt oder misshandelt. Die weltweite Bewegung “One Billiion Rising ruft eine Milliarde Frauen auf, am 14. Februar öffentlich zu tanzen, Respekt für die Rechte für Frauen und Mädchen einzufordern und ihre kollektive Stärke und globale Solidarität über alle Grenzen hinweg zu demonstrieren.
Die Stadthalle Fürth verwandelt sich in ein Eiszentrum. Der Russian Circus on ice präsentiert “Schneewittchen on Ice”. Das berühmteste Märchen der Welt auf glitzernden Kufen – Ein Feuerwerk aus Eistanz und atemberaubender Zirkusartistik!
Hans Klaffl, ehemaliger Lehrer und Staatskabarettist auf Lebenszeit läd in die Comödie Fürth ein zu seinem Programm “Hans Klaffl – Nachschlag”.

Nach einem hoffentlich erfolgreichen und entspannten Valentinstag, geht es am Samstag weiter mit ein bisschen Kultur und Historie.
In dem kleinen, privat geführten Kriminalmuseum in den Kellerräumen des Rathauses werden die Geschichte der Fürther Polizei und Gerichtsbarkeit seit 1806 sowie spektakuläre Kriminalfälle aus den vergangenen 200 Jahren präsentiert. Zudem werden die Besucher mit aktuellen Themen aus der Polizeiarbeit, von Drogenkriminalität über Kriminaltechnik bis zu Rechtsmedizin, konfrontiert. Spannend und mitreisend: Tatort Fürth.
Außerdem kannst du die Fürther Prachtpromenade erkunden. Dieser Spaziergang führt dich zu den zwei Prachtstraßen der Stadt aus der Gründerzeit: Königswarterstraße und Hornschuchpromenade. Sie gehören zu den schönsten in Fürth.
Im Kulturforum Fürth findet wiederholt die Dullnraamer Sidzung 2020 statt – Die alternative fränkische Faschingssidzung. Im Lauf der Jahre hat das gut zwanzigköpfige Dullnraamer Ensemble drei Umzüge überlebt und vier Hallen bespielt. Es gab fette und magere Jahre, aber auch immer wieder aufs Neue die unbändige Lust, einmal im Jahr den Deckel zu heben, den Ratz rauszulassen und rattenscharf die Politik und menschliche Absurditäten aufs Korn zu nehmen. Drei Stunden Rock-Musik-Show-Kabarett mit einem glänzend eingespielten Ensemble, einer seit Jahren mit Verve aufspielenden Dullnraamer-Band und _ lasst Euch einfach überraschen, was die Dulln in 2020 aus den Gullydeckeln dieser Welt ans Licht befördern.

Traditionell kannst du dich am Sonntag wieder in der Kofferfabrik stärken beim Internationalen Länderbrunch. WIchtig: Vorher reservieren!
Auch ein Sonntagsbummel wird wieder angeboten: Die Altstadt und ihre Höfe. Auf Schritt und Tritt spürst du bei diesem Spaziergang durch die liebenswerte Altstadt die Geschichte der Kleeblattstadt. Vor allem die vielen versteckten, aufwändig renovierten Höfe wie der Stadlershof, der Lauben-, der Kannengießer – oder Industriehof lohnen mehr als einen Blick.
Für alle kleinen Faschingsfans öffnet die Stadthalle Tür und Tor zum 35. Kinderfasching. Dieses Jahr mit dem Motto “Mittelalter – Burgfräulein und Ritter”.

Der Montag steht ganz unter dem Zeichen Spiel und Spaß.
Die vhs Fürth läd zu “Bridge im Bistro” ein. Immer montags von 19.00Uhr bis 21.00Uhr wird fleißig Bridge gespielt. Alle Altersgruppen sind willkommen!
In der Kofferfabrik steht Spieleabend auf dem Programm. Egal ob Brettspiel, Karten oder was auch immer: (fast) alles ist erwünscht.

Der Pogrom vom 10. November 1938 in Erlangen im Lichte neuer Forschungen im Jüdischen Museum Franken. Seit dem 2011 erschienenen Buch “In der Nacht, in der die Judenaktion stattfand”, in dem Andreas Jakob die Ereignisse vom 9. und 10. November 1938 in Erlangen rekonstruierte, gab es zahlreiche neue Erkenntnisse und vor allem neue Fotos. Der Leiter des Erlanger Stadtarchivs stellt das zum 10. November 2019 herausgegebene Gedenkbuch “Der Tag der Schande. Die Opfer des Pogroms gegen die Juden am 10. November 1938” vor, in dem lückenlos alle 61 damals von den Übergriffen der Nationalsozialisten betroffenen Personen mit kurzen Biografien dargestellt sind, ferner die aktuelle überarbeitete, gekürzte und mit dem neuem Material ausgestattete Fassung seines Pogrombuchs.
In der Kofferfabrik steht wieder die Lesebühne für “Das Lesen der Anderen”. DAS LESEN DER ANDEREN (Kurz: DLDA) ist Mittelfrankens erste Lesebühne (Est.: 2013) nach Berliner Vorbild. Eine Lesebühne ist kein Poetry Slam und keine klassische Lesung, sondern irgendetwas dazwischen. In lockerer Atmosphäre werden regelmäßig und mit einem festen Ensemble Texte und Songs präsentiert, mit dem obersten Ziel das Publikum zu unterhalten.

Peppa Pig Live! – Die Überraschungsparty: Die deutschsprachige Erstaufführung. Überraschung! Peppa Pig™ aus der berühmten Super RTL TV-Serie kommt endlich nach Deutschland, Österreich, Luxembourg und in die Schweiz!
Das Erfolgsteam von „Feuerwehrmann Sam“ startet ein sensationelles neues Familienmusical mit dem süßesten Schwein und all seinen Freunden.
In der Kofferfabrik gibt die Climax Blues Band ihr Können zum Besten. Der Name verrät offensichtlich ein musikalisches Konzept. Die Climax Blues Band reduziert dieses aber nicht allein auf den Blues, sondern reichert ihn äußerst geschickt mit klassischen Bluesthemen, karibisch-maritimen Stimmungen, Up-Tempo-Rock und Jazztemperament an.

Den Abschluss dieser Veranstaltungswoche macht das Münchener Rundfunkorchester & Thilo Wolf Quartett mit dem Konzert im Stadttheater.

Das war nur ein kleiner Ausblick auf die kommende Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erleben!
Weitere Veranstaltungen findest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/