Die Kärwa-Sai­son neigt sich lang­sam dem Ende zu. Vor dem krö­nen­den Abschluss der Für­ther Kärwa, haben wir noch ein paar Stadt­teil und Land­kreis Kär­was und eine Men­ge wei­te­rer tol­ler Ver­an­stal­tun­gen!

Star­ten wir mit der Kärwa in Vach. Ab Frei­tag ist hier wie­der Aus­nah­me­zu­stand für alle Vacher Kärwaf­ans. Zeit­gleich läd der 85. Für­ther Graff­lmarkt in der Alt­stadt zum stö­bern ein.

Auch an die­sem Sams­tag läd das Haus Phan­ta­sia zur ent­spann­ten Aus­zeit für Kin­der ein: Frei­es Wer­ken, Malen und Bau­en nach der Leh­re von Rudolf Seitz. Wäh­rend die Kin­der ihre Krea­ti­vi­tät för­dern, gibt es für kul­tu­rell Inter­es­sier­te ein paar inter­es­san­te Ver­an­stal­tun­gen am Sams­tag: “Die Für­ther Pracht­pro­me­na­de: His­to­ris­mus, Jugend­stil und die fei­nen Leu­te” , “Unter­wegs mit dem Seg­way” oder “Mär­chen im Stadt­park” brin­gen dir die Geschich­te und Kul­tur Fürths näher.
Eine beson­ders Gute Sache ist das Kil­trun­ners Fes­ti­val 2019. Unter der Schirm­herr­schaft von Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Tho­mas Jung wird wie­der gefei­ert, gesam­melt und Gutes getan!

An die­sem Wochen­en­de kann man beson­ders gut fei­ern. Auch am Stadt­wald fin­det das 22. Stadt­wald­fest statt: Info­stän­de zu Natur, Wald, Jagd und der hei­mi­schen Tier­welt, sowie ein bun­tes Unter­hal­tungs­pro­gramm für Groß und Klein.
Zum Tag der offe­nen Tür läd sowohl die Tanz­schu­le Engel ein, wie auch die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ober­as­bach.
Am Abend begeis­tern das Vor‑, Nachwuchs‑, und Sym­pho­nie­or­ches­ter der Jun­gen Für­ther Streich­höl­zer wie­der das Publi­kum — dies­mal in St. Johan­nes in Ober­as­bach.

Nach so viel Action und tol­len Wochen­end­ver­an­stal­tun­gen geht es am Mon­tag direkt wei­ter!

In der Kof­fer­fa­brik kannst du einen gemüt­li­chen Spie­le­abend genie­ßen oder ein Kon­zert vol­ler Lieb­lings­songs mit Mar­kus Harm und Jan Prax erle­ben.

Am Diens­tag öff­net die Lese­büh­ne in der Kof­fer­fa­brik: Das Lesen der Ande­ren. DAS LESEN DER ANDEREN (Kurz: DLDA) ist Mit­tel­fran­kens ers­te Lese­büh­ne (Est.: 2013) nach Ber­li­ner Vor­bild. Eine Lese­büh­ne ist kein Poe­try Slam und kei­ne klas­si­sche Lesung, son­dern irgend­et­was dazwi­schen. In locke­rer Atmo­sphä­re wer­den regel­mä­ßig und mit einem fes­ten Ensem­ble Tex­te und Songs prä­sen­tiert, mit dem obers­ten Ziel das Publi­kum zu unter­hal­ten. Zwei Stun­den raus aus dem All­tag und rein in DAS LESEN DER ANDEREN.

Volks­sport Fuß­ball. Im Stadt­mu­se­um gibt es zum The­ma Fuß­ball eine ganz beson­de­re Lesung: Fie­ber­wahn – Wie der Fuß­ball sei­ne Basis ver­kauft. In dem soeben erschie­ne­nen Buch „Fie­ber­wahn“ zeigt der renom­mier­te Jour­na­list Chris­toph Ruf die Gefah­ren der Kom­mer­zia­li­sie­rung ein­dring­lich auf und hat dafür an der Basis des Fuß­balls recher­chiert.

Vom Fuß­ball zum Per­so­nal Trai­ning. Aber nicht für Sport­ler, son­dern für Baris­ta! Im Co-Baris­ta-Space kannst du unter Anlei­tung eines pro­fes­sio­nel­len Baris­tas an dei­ner Genuss-Fit­ness arbei­ten. Ob Pro­fi-Sieb­trä­ger­ma­schi­nen, Kaf­fee­müh­len, diver­se Brüh­tech­nik und Cold­Brew- & Nitro-Cof­fee – das alles steht dir wäh­rend der Trai­nings­ses­si­ons zum ver­gnüg­ten Aus­pro­bie­ren zur Ver­fü­gung.

Den Abschluss die­ser Ver­an­stal­tungs­wo­che macht Ame­ri­ka­ni­scher Blues­Rock mit iri­schen Wur­zeln: EAMONN McCOR­MACK & BAND.

Das war nur ein klei­ner Aus­blick auf die kom­men­de Woche. Es gibt noch so viel mehr in Fürth zu erle­ben!
Wei­te­re Ver­an­stal­tun­gen fin­dest du unter: https://www.rund-um-fuerth.de/veranstaltungen/ .