Sicher ein­kau­fen im SELGROS Cash&Carry Fürth mit idea­ler Ver­kehrs­an­bin­dung und rie­si­ger Aus­wahl im Food und Non-Food Bereich!

Wir waren im SELGROS Cash&Carry Fürth zu Gast und haben Geschäfts­lei­ter Georg Schu­mann inter­viewt. Alles über den Für­ther Geschäfts­lei­ter und noch viel mehr erfährst du im Interview!

Rund um Fürth: Stell Dich bit­te zum Inter­view beginn ein­mal kurz und knapp vor!
Georg: Mein Name ist Georg Schu­mann, 40 Jah­re alt und gebür­ti­ger Dresd­ner. Seit 2008 bin ich aller­dings beruf­lich und auch wohn­haft hier in der Region. 

Rund um Fürth: Was war in der Schu­le Dein Lieblingsfach?
Georg: Das ist eine gute Fra­ge. Aber Geschich­te hat mich eigent­lich immer interessiert! 

Rund um Fürth: Wenn Du ein Lebens­mit­tel wärst, wel­ches wäre es?
Georg: Eigent­lich war mein ers­ter Gedan­ke ein gutes Steak, aber das klingt schon irgend­wie komisch. Viel­leicht dann eher ein guter Rot­wein. Wenn das denn als Lebens­mit­tel zählt. 

SELGROS ist mit der­zeit 38 Betriebs­stät­ten einer der füh­ren­den Cash&Carry-Anbieter in Deutsch­land. Und dabei ist vor allem der Für­ther Markt weit mehr als “nur” ein Groß­han­del! Auf der groß­zü­gi­gen Ver­kaufs­flä­che mit rund 60.000 Arti­keln bie­tet der SELGROS Cash&Carry ein umfas­sen­des Sor­ti­ment im Food und Non-Food Bereich. Hoch­wer­ti­ge Eigen­mar­ken, per­sön­li­che Bera­tung durch das Fach­per­so­nal und stän­dig wech­seln­de Ange­bo­te machen das Ein­kaufs­er­leb­nis perfekt. 

Selgros

Rund um Fürth: Wie war Dei­ne Kar­rie­re­ent­wick­lung bei SELGROS Cash&Carry?
Georg: 1997 habe ich mei­ne Aus­bil­dung beim SELGROS Cash&Carry als Kauf­mann für Groß- und Außen­han­del begon­nen. Danach habe ich ganz klas­sisch ver­schie­de­ne Sta­tio­nen durch­lau­fen: Team­lei­ter, Betriebs­lei­ter, Geschäfts­lei­ter. Zwi­schen­durch mit einem klei­nen “Aus­lands­jahr” bei Audi. 

Rund um Fürth: Was sind Dei­ne Haupt­auf­ga­ben bei SELGROS?
Georg: Wenn man es so will eigent­lich alles. Ich bin kom­plett für den Stand­ort Fürth mit 120 Mit­ar­bei­tern ver­ant­wort­lich. Vom Per­so­nal bis zu den Inves­ti­tio­nen, von der Ware bis zur Kundenbetreuung. 

Den Stand­ort in Fürth gibt es nun bereits seit 16 Jah­ren. In die­ser Zeit hat sich viel entwickelt.
2017 wur­de umge­baut, moder­ni­siert und zusätz­lich hat das Fri­sche­pa­ra­dies ein­zug in den Für­ther Markt erhal­ten. Ob Gastro­shop, Dry Aged Beef oder die Frisch­fisch­the­ke, das Sor­ti­ment wur­de kräf­tig erwei­tert, hier bekom­men Pro­fis & Genies­ser alles was das Herz begehrt. Und vor oder nach dem Ein­kauf lohnt sich eine Stär­kung im Feinschmeckerbistro.

Selgros

Rund um Fürth: Mit wel­chen drei Wor­ten wür­dest Du den SELGROS Cash&Carry Fürth beschreiben?
Georg: Eigent­lich ist unser alter Wer­be­slo­gan immer noch tref­fend: Per­sön­lich — Prak­tisch — Passt.

Rund um Fürth: Was wünschst Du Dir für 2021?
Georg: Ich glau­be das, was sich die meis­ten wün­schen. Etwas mehr Nor­ma­li­tät. Mit Freun­den essen gehen, die Kärwa besu­chen, ein­fach etwas Schö­nes unter­neh­men. Und das die vie­len Selbst­stän­di­gen Ihre Geschäf­te wei­ter betrei­ben können.

Schnappt Euch den bes­ten Preis! Mit der SELGROS App! Ein­fach im Apple AppS­to­re / Goog­le Play Store down­loa­den und wöchent­li­che Rabatt­cou­pons erhalten.
Wei­te­re Funk­tio­nen wie die digi­ta­le Kun­den­kar­te, Prei­s­che­cker, Ange­bo­te, Markt­in­fos uvm. hel­fen Euch dabei, den Ein­kauf opti­mal zu planen.