Alex­an­der Stumpf: Der Foto­graf aus Ober­as­bach, der dich per­fekt in Sze­ne setzt!

Als jun­ger und dyna­mi­scher Foto­graf, begann Alex­an­der Stumpf 2014 mit der Foto­gra­fie. Aus einem Hob­by wur­de schnell eine Lei­den­schaft. Aus einer Lei­den­schaft der Beruf — eine Beru­fung!
Als Auto­di­dakt eig­net sich Alex­an­der Stumpf durch Lek­tü­ren, Übung, Beob­ach­tung und Ver­su­chen alles selbst an und beschäf­tigt sich des­halb sehr inten­siv mit der Foto­gra­fie.
Über sich selbst sagt der Foto­graf, dass er wohl erb­lich belas­tet ist. Bereits der Urgroß­va­ter und der Groß­va­ter hat­tem ein Foto­ge­schäft.

Sei­ne Schwer­punkt sind Hoch­zeits­fo­to­gra­fie und Por­traits. Wobei bei den Por­traits gera­de die beson­de­re Form “Head­shots” sein Ste­cken­pferd ist.
Was sind Head­shots?
Ein Head­shot ist eine sehr spe­zi­el­le Art von Por­trait. Im Fokus steht dabei voll und ganz die Per­sön­lich­keit. Nichts soll ablen­ken. Kei­ne auf­fäl­li­gen Far­ben oder Schmuck. Ein Headhsot zeigt die Ein­zig­ar­tig­keit eines Men­schen und fas­zi­niert auf beson­de­re Art und Wei­se.
Foto­graf Stumpf ist außer­dem Mit­glied in der Head­shot­crew von Peter Hur­ley, dem wohl bekann­tes­ten Head­shot-Foto­gra­fen.

Alex­an­der Stumpf berei­tet es unheim­lich viel Freu­de Men­schen zu foto­gra­fie­ren und ein­zig­ar­ti­ge Momen­te fest­zu­hal­ten. Erin­ne­run­gen zu schaf­fen ist für den Für­ther Foto­gra­fen ein ganz beson­de­res Gefühl.
Die Arbeit mit Men­schen ist immer wie­der span­nend und her­aus­for­dernd. Die unter­schied­li­chen Men­schen genau so zu ver­ste­hen und zu por­trai­tie­ren, wie sie sind, ist eine ganz beson­de­re Auf­ga­be!
Alex­an­der Stumpf sieht es als größ­te Beloh­nung und bes­te Aner­ken­nung, wenn er sei­nen Kun­den mit den Bil­dern eine Freu­de macht.

Genau dar­aus resul­tiert auch sei­ne Arbeits­ein­stel­lung. 0–8‑15 Shoo­tings und Zeit­druck sind ihm fremd!
Wenn er foto­gra­fiert, nimmt er sich genau so viel Zeit, wie der Kun­de braucht. Alex­an­der Stumpf geht immer fein­füh­lig auf die Wün­sche und Ideen des Kun­den ein und setzt die­se um.
Hier gehört selbst­ver­ständ­lich auch dazu, dass der Foto­graf die Men­schen ken­nen­lernt. Denn nur wenn man sein Gegen­über kennt, kann man auch das gewis­se Etwas aus den Bil­dern her­aus­ho­len!
Sei­ne sym­pa­thi­sche Art schafft immer eine ange­neh­me Shoo­ting-Atmo­sphä­re und holt alles aus dei­nen Emo­tio­nen vor der Kame­ra raus.

Der Schwer­punkt sei­ner foto­gra­fi­schen Zusam­men­ar­beit liegt bei uner­fah­re­nen Men­schen.
Über die Jah­re hat er hier als Foto­graf ein tol­les Gespühr ent­wi­ckelt für Men­schen, die Kame­ra­u­ner­fah­ren sind. Hier pro­fi­tiert er von sei­nem Fein­ge­fühl und sei­ner herz­li­chen und locke­ren Art!

Trau dich und buche dein indi­vi­du­el­les Shoo­ting mit Alex­an­der Stumpf!

PS: Das Janu­ar-Bild in unse­rem Fürth Kalen­der ist von Alex­an­der Stumpf. Ohne Men­schen, aber mit dem Blick für einen ganz beson­de­re Moment!