Bild: LEZ/Ken Schluchtmann

Mit dem Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) entstand in Ludwig Erhards Geburtshaus und einem markanten Neubau direkt gegenüber ein deutschlandweit einzigartiges Ausstellungs-, Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrum für Ludwig Erhard und sein Konzept der Sozialen Marktwirtschaft.

Ludwig Erhard zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der erste Bundeswirtschaftsminister und zweite Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland ist im kollektiven Gedächtnis als „Vater des deutschen Wirtschaftswunders“ tief verwurzelt.

Auf rund 1.200 Quadratmetern lädt die Dauerausstellung dazu ein, Ludwig Erhard kennenzulernen, Zeitgeschichte zu entdecken und Soziale Marktwirtschaft zu erleben. Interessante Exponate, spannende Inszenierungen und interaktive Medienstationen machen die Themen für Groß und Klein erlebbar. Auf der Sonderausstellungsfläche im Ludwig Erhard Zentrum gibt es regelmäßig neue Themen zu entdecken – ein Grund immer wieder ins LEZ zu kommen!

Das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) versteht sich als interaktiver Lernort und offener Raum des Dialogs über Zeitgeschichte, Wirtschaft und Politik.
Ziel des LEZ ist es, eine breite Öffentlichkeit mit der grundsätzlichen und aktuellen Bedeutung der Wirtschafts-, Sozial- imd Finanzpolitik Ludwig Erhards vertraut zu machen.

Die Ausstellungen, Veranstaltungen und das museumspädagogisches Programm sollen einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen die wirtschaftlichen Zusammenhänge ihrer Lebensumwelt verstehen, ökonomische Aktivitäten kompetent und eigenverantwortlich gestalten können und motiviert werden, selbst unternehmerisch tätig zu werden.

Das LEZ hat außerdem den Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V., welcher sich dafür einsetzt, das Andenken an Ludwig Erhard in seiner Geburtsstadt Fürth lebendig zu halten und zu fördern. Der Initiativkreis kooperiert eng mitder Ludwig-Erhard-Stiftung e.V. in Bonn.
Aber nicht nur das Vermächtnis Ludwig Erhards profitiert davon. Auch frisch promovierte Nachwuchswissenschaftler können jährlich den Fürther Ludwig-Erhard-Preis verliehen bekommen.

Im Ludwig Erhard Zentrum erfährst du also alles, was du über den gebürtigen Fürther Ludwig Erhard wissen musst: Eine interessante Reise durch sein Leben, sein Schaffen und sein Vermächtnis!

Unser Tipp: Jetzt neu im LEZ: Jeden ersten Sonntag im Monat bietet das Ludwig Erhard Zentrum eine öffentliche Überblicksführung durch die Dauerausstellung an. Die Führung dauert 90 Minuten, kostet 2€ und es ist keine Voranmeldung notwendig.