Kul­tur pur! Das Stadt­mu­se­um Fürth beher­bergt alles, was du über die Stadt­ge­schich­te wis­sen musst.

Das Stadt­mu­se­um hat auch wie­der für Dich geöff­net. Die aktu­el­len Hygie­ne­be­stim­mun­gen fin­dest du hier: Hygie­ne­be­stim­mun­gen im Muse­um.

Auf über 1000 m² zeigt das Stadt­mu­se­um die Ent­wick­lung Fürths vom klei­nen Markt­fleck zur moder­nen Groß­stadt: Kul­tur damals und heu­te.
Kul­tur, Doku­men­te, Kar­ten, Fotos, Medi­en- und Duft­sta­tio­nen zu Indus­trie und Hand­werk, Herr­schafts­ver­hält­nis­sen, Sozia­lem und mehr, ver­an­schau­li­chen die beweg­te His­to­rie der Klee­blatt­stadt. Als „Treff­punkt Geschich­te“ bie­tet es dar­über hin­aus mit Füh­run­gen, Son­der­aus­stel­lun­gen, kul­tu­rel­len Ver­an­stal­tun­gen und Mit­mach-Aktio­nen vie­le Anrei­ze auf immer neue Besu­che.
Das Port­fo­lio an Füh­run­gen im Stadt­mu­se­um ist groß: Schul­füh­run­gen, Ange­bo­te für Kin­der­grup­pen und Füh­run­gen für Blin­de und Seh­be­hin­der­te gehö­ren neben den Stan­dard­füh­run­gen auch zum Reper­toire. Das Stadt­mu­se­um berät dich hier­für ger­ne indi­vi­du­ell!

Unser Tipp: Auf Rund um Fürth fin­dest du auch die Ver­an­stal­tun­gen des Stadt­mu­se­ums. Ein­fach unter dem Ver­an­stalungs­ort Stadt­mu­se­um stö­bern!

Zehn Berei­che bil­den den Grund­stein der chro­no­lo­gi­schen und inhalt­li­chen Aus­rich­tung des Muse­ums. Dabei wird der Bogen gespannt über die His­to­rie des alten Fürth, die Stadt- und Ver­kehrs­ent­wick­lung, das land­schafts­ge­stal­te­ri­sche wie ener­ge­ti­sche Grü­ne Fürth. Aber auch Sport und Gesel­lig­keit sowie die neue­re Geschich­te mit Natio­nal­so­zia­lis­mus und Wirt­schafts­wun­der bis zum Über­gang ins neue Jahr­tau­send wird the­ma­ti­siert. Als Rück­grat und roter Faden zieht sich die chro­no­lo­gi­sche Geschich­te der Stadt in Form einer visu­el­len Zeit­rei­se durch die gesam­te Aus­stel­lung. Hier kannst du die kom­plet­te Kul­tur der Stadt Fürth in einer­Aus­stel­lung erle­ben.
Wenn auch die His­to­rie bis in frü­he Zei­ten doku­men­tiert wird, liegt der Fokus doch auf der Struk­tur­ge­schich­te des 19. und 20. Jahr­hun­derts, der Pha­se der Stadt­wer­dung und des wirt­schaft­li­chen Auf­schwungs Fürths. Dabei spielt auch die Sozi­al­ge­schich­te Fürths eine wich­ti­ge Rol­le, die bei allen The­men Berück­sich­ti­gung fin­det. Die­se Inhal­te der Für­ther Stadt­ge­schich­te wer­den durch Ori­gi­nal­ex­po­na­te, Repro­duk­tio­nen, Medi­en­in­stal­la­tio­nen und Sin­nes­sta­tio­nen geziegt. Die media­le Ver­mitt­lung ist zen­tra­ler Bestand­teil der Aus­stel­lung und trägt einer moder­nen Rezep­ti­on des 21. Jahr­hun­derts Rech­nung.

Schon gewusst? Das ursprüng­li­che Stadt­mu­se­um war im Schloss Burg­farrn­bach und wur­de wegen der Ent­fer­nung nur mäßig besucht. So wuchs der Wunsch nach einem innen­stadt­na­hen Muse­um mit moder­nem Kon­zept. Als der Schul­kom­plex an einen Bau­trä­ger ver­äu­ßert und saniert wur­de, ent­wi­ckel­te sich das Kon­zept von der Ver­bin­dung von Wohnare­al und Stadt­mu­se­um unter einem Dach. Kul­tur, Geschich­te und Woh­nen alles an einem Fleck!

Falls du eine ganz beson­de­re Loca­ti­on suchst, dann auf­ge­passt! Das Stadt­mu­se­um ver­mie­tet auch unter­schied­li­che Räum­lich­kei­ten für Ver­an­stal­tun­gen mit geschicht­li­chem oder kul­tu­rel­lem Hin­ter­grund. Egal ob Aus­stel­lung, Work­shop, Kul­tur, Semi­nar oder Tagung. Hier hast du eine Loca­ti­on mit ganz beson­de­rem Flair.

Auch für das leib­li­che Wohl wird im Stadt­mu­se­um gesorgt.
Das Muse­ums­ca­fé ist zen­tral gele­gen und ein idea­ler Treff­punkt zur Mit­tags­pau­se oder für eine klei­ne Erho­lung zwi­schen­durch.
Café­gäs­te, die kei­ne Aus­stel­lung besich­ti­gen, zah­len selbst­ver­ständ­lich kei­nen Ein­tritt.

Unser Tipp: Kom­bi­nie­re eine der tol­len Füh­run­gen mit einem Kaf­fee im Muse­ums­ca­fé! Genau das rich­ti­ge für einen tol­len Fami­li­en­aus­flug.