Foto­gra­fie ist die Lei­den­schaft und Beru­fung von Nina Thilo!
Seit über 15 Jah­ren hat sie ihr Foto­stu­dio in Fürth und kann sich immer noch kei­nen schö­ne­ren Beruf vor­stel­len. Sie sagt: “Ich lebe für die Foto­gra­fie und jedes Lächeln, dass ich auf jeman­des Gesicht zau­bern kann.”

Rund um Fürth: Stell Dich bit­te zum Inter­view beginn ein­mal kurz und knapp vor!
Nina: Ich bin Nina Thi­lo, 40 Jah­re, ver­hei­ra­tet, Foto­gra­fin und Mama. 

Rund um Fürth: Gibt es ein Alter, wel­ches Du ger­ne für immer behal­ten hättest?
Nina: Nein, bis­her noch nicht. Aber wer weiß, was noch kommt. 

Nina Thilo

Rund um Fürth: Wel­che war die bedeu­tends­te beruf­li­che Ent­schei­dung, die Du bis­her tref­fen musstest?
Nina: Ich wür­de sagen, dass ich mich selbst­stän­dig gemacht habe. Wobei ich es damals über­haupt nicht als beson­ders bedeu­ten­de Ent­schei­dung emp­fun­den habe.

Rund um Fürth: Wie bist Du dazu gekom­men Dich vor allem auf die Foto­gra­fie von Frau­en zu spezialisieren?
Nina: Ich fin­de es so furcht­bar scha­de, dass wir immer alle an uns her­um­me­ckern! Ich foto­gra­fie­re schon sehr lan­ge, auch im Akt- und Des­sous-Bereich. Ich kann mich an nie­man­den erin­nern, der kom­plett mit sich zufrie­den war. Da möch­te ich ger­ne etwas verändern. 

Am liebs­ten foto­gra­fiert sie Frau­en. In ihrer Foto­gra­fie hat sich Nina Thi­lo auch auf die­sen Bereich spe­zia­li­siert. Sie möch­te Frau­en zei­gen, wie schön, selbst­be­wusst und atem­be­rau­bend sie sein können.
Sinn­li­che Des­sous & Bou­doir Bil­der sind ein Ange­bot, wel­ches Nina Thi­lo abdeckt. Aber auch Busi­ness Bil­der und Por­träts für alle wich­ti­gen Lebens­be­rei­che deckt die Foto­gra­fie von Nina Thi­lo ab.
Nina Thi­lo ist eine sehr ein­fühl­sa­me und sym­pa­thi­sche Foto­gra­fin. Sie geht auf ihre Kun­den ein und gibt Dir ein tol­les Gefühl. Ein Foto­shoo­ting, bei wel­chem Du Dich rund um Wohl­füh­len kannst.
Dei­ne Vor­stel­lun­gen wer­den ide­al umge­setzt und Du wirst gekonnt in Sze­ne gesetzt. 

Rund um Fürth: Wel­che beruf­li­chen Zie­le wür­dest Du ger­ne im nächs­ten Jahr erreichen?
Nina: Even­tu­ell noch zusätz­li­che neue Räu­me nut­zen. Viel­leicht. All­ge­mein aber auf jeden Fall die Coro­na-Ein­schrän­kun­gen hin­ter mir las­sen und wie­der voll durchstarten. 

Nina Thilo

Rund um Fürth: Wie läuft ein klas­si­sches Shoo­ting bei Dir ab?
Nina: Also zuerst erfolgt natür­li­che eine Anfra­ge per Mail oder tele­fo­nisch. Dann folgt vor dem Shoo­ting immer ein Vor­ge­spräch. Hier lege ich mit der Kun­din fest, was Sie sich vor­stellt, wir schau­en, ob die Che­mie passt und die Kun­din kann schon die Shoo­ting-Räu­me ken­nen­ler­nen. Dann fühlt man sich ein­fach woh­ler, als wenn man direkt zum Shoo­ting kommt. Danach haben wir am Shoo­ting Ter­min viel Spaß. Im Anschluss gibt es eine Online Gale­rie, wo die Kun­din die Bil­der aus­wäh­len kann. 

Rund um Fürth: Wenn Dein Leben ein Buch wäre – wel­chen Titel wür­de es haben?
Nina: “Frau­en an die Macht!” — das wür­de sicher­lich am bes­ten zu mir pas­sen, da ich mich viel mit Empower­ment beschäftige.