Die Fahr­schu­le Schä­fer ist die Top-Adres­se in Fürth!

Die Fahr­schu­le Schä­fer glänzt durch ihr tol­les und abso­lut fach­kom­pe­ten­tes Team.
Das Team besteht aus Dirk “Kop­pi” Kopitza und sei­nen wei­te­ren acht Fahrlehrern/Fahrlehrerinnen, sowie sei­ner Frau Petra, die die kom­plet­te Orga­ni­sa­ti­on übernimmt. 

Wir waren in der Fahr­schu­le Schä­fer zu Gast und haben bei Kop­pi für euch nachgefragt!

Rund um Fürth: Stell Dich bit­te zum Inter­view beginn ein­mal kurz und knapp vor!
Kop­pi: Ich bin Kop­pi, glück­lich ver­hei­ra­tet, ein Sohn, eine Toch­ter, bin seit 25 Jah­ren Fahr­leh­rer und habe 2009 die Fahr­schu­le Schä­fer übernommen. 

Rund um Fürth: Auf wel­che drei Din­ge in Dei­nem Leben kannst Du nicht verzichten?
Kop­pi: Fami­lie, gute Freun­de und ein paar Motorräder. 

Hier wirst du von der Bera­tung über die Anmel­dung bis zur bestan­de­nen Fahr­prü­fung bes­tens betreut. Petra Kopitza, die gute See­le des Hau­ses, ist die unver­zicht­ba­re Hil­fe für jeg­li­chen Papierkram.
Auch nach der Prü­fung ist man nicht abge­schrie­ben. Wann immer du das Fahr­schul­team siehst, wirst du herz­lich begrüßt, emp­fan­gen und eine paar Minu­ten Smal­talk sind immer drin!
Ach­tung: Wäh­rend Coro­na ist eine Anmel­dung zum Füh­rer­schein aus­schließ­lich mit vor­he­ri­ger Ter­min­ver­ein­ba­rung möglich! 

Fahrschule Schäfer

Rund um Fürth: Wenn Du eine berühm­te Per­sön­lich­keit — egal ob leben­dig oder tot — tref­fen dürf­test: Wer wäre es und warum?
Kop­pi: Lem­my Kil­mis­ter von Motor­head, weil er ein­fach eine coo­le Sau ist. 

Rund um Fürth: Wenn Du Dich ent­schei­den müss­test: LKW, PKW oder Motorrad?
Kop­pi: Kann ich lei­der nicht wirk­lich beant­wor­ten. Die Mischung macht’s!

Rund um Fürth: Wie kam die Fahr­schu­le Schä­fer zu dem außer­ge­wöhn­li­chen Design mit den Flammen?
Kop­pi: Für mich sind Fahr­zeu­ge schon immer mehr als nur Orts­ver­än­de­rungs­ma­schi­nen. Schon als Kind haben mich vor allem ame­ri­ka­ni­sche Fahr­zeu­ge fas­zi­niert. Hier habe ich auch oft Flam­men Lackie­run­gen gese­hen und lieb­ge­won­nen, weil ein­far­bi­ge Fahr­zeu­ge dage­gen total lang­wei­lig aus­se­hen. Da wir die Fahr­zeu­ge selbst lackie­ren, kann ich mich damit aus­to­ben. Bei genaue­rer Betrach­tung sieht man die Farb­wech­sel je nach Licht­ein­strah­lung und Betrach­tungs­win­kel. Außer­dem ver­wen­den wir Zusät­ze, die wie Pris­men wir­ken. So ent­ste­hen die Regen­bo­gen­far­ben bei Son­nen­licht. Das gibt es so nicht als Foli­en, son­dern nur als Lack und nur bei uns!

Fahrschule Schäfer

Rund um Fürth: Was ist das Schlimms­te, was Dir als Fahr­leh­rer wäh­rend der Fahr­stun­de pas­sie­ren kann?
Kop­pi: Abge­se­hen von Unfäl­len, fin­de ich es sehr scha­de, wenn Fahr­schü­ler ihre Fahr­stun­den ver­ges­sen. Aber das kommt zum Glück sel­ten vor. 

Rund um Fürth: Wie sieht die Zukunft der Fahr­schu­le Schä­fer aus? Sind noch wei­te­re Stand­or­te geplant?
Kop­pi: Gute Fra­ge! Gera­de Fahr­schü­ler, die nicht um eine der Fahr­schu­len her­um woh­nen, fra­gen das oft. Kla­re Ant­wort: Nein. Denn wir haben die per­fek­te Grö­ße. Wir kön­nen mit unse­ren Fahr­leh­rern die Schü­ler opti­mal bedie­nen und wir ken­nen unse­re Schü­ler. Das soll auch so blei­ben. Unse­re Fahr­schü­ler sol­len nicht zu anony­men Num­mern werden. 

Ver­gan­ge­nen Sams­tag (27.02.2021) hat­te Kop­pi ein per­sön­li­ches Jubi­lä­um: Kei­ner sei­ner Fahr­schü­ler ist seit einem Jahr durch die prak­ti­sche Prü­fung gefal­len. Natür­lich hat das Coro­na-Jahr da einen Vor­teil gebracht durch weni­ger Prü­fun­gen, aber den­noch ist das eine Rei­fe Leis­tung für den Chef persönlich!
Wenn du dei­nen Füh­rer­schein planst, dann ver­ein­ba­re jetzt einen Anmel­dungs­ter­min bei Petra und star­te durch!